Die Pavesen

Pavesen werden große Holzschilde genannt hinter denen sich vornehmlich Armbrustschützen ducken können.
Sie sind meist mannshoch und etwa genauso breit gewesen und hatten Schießscharten. Einige waren auf Rädern gelagert, so daß sie im Gefecht verrückt werden konnten.

Zwei Stützen sichern die Pavese nach hinten vor dem Umfallen. Durch ihre recht simple Konstruktion waren sie schnell und einfach vor Ort zusammengesetzt. Aus dieser Art der Pavese entwickelte sich die spätere Form der Pavese die mit einem Tragegriff und einem Dorn am unteren Ende versehen war.
Diese konnte der Träger dann einfach dort in den Boden rammen wo er Deckung brauchte.